Tipp der Woche

Tipp der Woche

Zeitreisen

Steidele, Angela

mehr...



Tipp der Woche

Tipp der Woche

Die letzten Tage des Patriarchats

Stokowski, Margarete

mehr...



Tipp der Woche

Tipp der Woche

Warum ich keine Feministin bin
Ein feministisches Manifest

Crispin, Jessa

mehr...



Tipp der Woche

Tipp der Woche

Ich habe etwas zu sagen
Frauen, die das Wort ergreifen

Kohlmaier, Rita

mehr...



Today's photo
Aktuelle Veranstaltung

Heute ist der 23.10.2018

keine Abbildung vorhandenMargaret Stonborough-Wittgenstein
Margret Greiner

Grande Dame der Wiener Moderne
LESUNG am 30.10.2018 in Lillemors Frauenbuchladen Beginn 20.00 Uhr
Eine der reichsten und klügsten Wiener Frauen ist in München zu Hause. In der Neuen Pinakothek kann man sie besuchen. Dort hängt Gustav Klimts Bildnis der 22jährigen Margaret Wittgenstein, das er 1905 gemalt hat, eines seiner schönsten Porträts.
Die Tochter des Industriemagnaten Karl Wittgenstein und Schwester des Philosophen Ludwig Wittgenstein war eine der außergewöhnlichsten Frauen der Wiener Moderne. Sie war Bauherrin, Intellektuelle, Salonière: Glanzvolle Feste und Einladungen, an denen bedeutende Persönlichkeiten aus Politik und Kultur teilnahmen, machten ihren Salon zu einem begehrten Treffpunkt der Wiener Gesellschaft. An Mathematik und Naturwissenschaften wie an Kunst, Architektur und Musik gleichermaßen interessiert, suchte sie dem immensen Reichtum der Familie etwas entgegenzusetzen, was nicht käuflich war: Gesinnung, Charakter, Empathie.
Als Beitrag zum Klimt-Jahr 2018 ( 100. Todestag des Künstlers) liest Margret Greiner aus ihrer neuen Romanbiografie, entwirft ein Bild des abenteuerliche Lebens Margaret Stonborough-Wittgensteins und stellt die Entstehung und Wanderschaft des Klimt-Porträts in den Fokus.
Zur Autorin: Margret Greiner
Studium der Germanistik und Geschichte an den Universitäten Freiburg/Brsg. und München. Viele Jahre Unterrichtstätigkeit in den Fächern Deutsch, Geschichte, Theater und Ethik an deutschen Schulen, am Schmidt s Girls College in Jerusalem und an der Renmin Universität in Beijing. Margret Greiner lebt in München.
Wann: 30.10.2018
Beginn: 20.00 Uhr
Eintrittspreis: