Buchbeschreibung

Frankissstein

Roman

Winterson, Jeanette

Belletristik 

1816 schreibt Mary Shelley Frankenstein in den Schweizer Bergen.
Zweihundert Jahre später, im heutigen Großbritannien, begegnen wir dem transgender Arzt Ry Shelley, der sich in Victor Stein, einen renommierten wie unergründlichen Experten für künstliche Intelligenz verliebt.
Klug und mit unvergleichlichem Witz verbindet Winterson diese beiden Erzählstränge zu einer höchst originellen Geschichte, in der die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit, zwischen menschlicher und künstlicher Intelligenz und zwischen biologischer und sexueller Identität verschwinden - eine Geschichte über die Liebe und das Menschsein selbst.
Eine brillant komponierte Geschichte, voller klugem Humor und scharsinnigen Erkenntnissen.

Kein & Aber
24,00€ .