Buchbeschreibung

Warum ich keine Feministin bin

Ein feministisches Manifest

Crispin, Jessa

Feminismus 

Eine schonungslose Abrechnung mit dem weichgespülten Feminismus.
Während sich in den USA Hunderttausende Pussyhats anziehen und demonstrierend durch die Straßen laufen, Popstars zu feministischen Ikonen gekürt werden und "Self-empowerment" á la Sheryl Sandberg zur neuen Religion des Lifestyle-Feminismus wird, erklärt Crispin den Feminismus für tot.
Banal, anbiedernd und lächerlich findet sie den "Kampf" um die Freiheit der Frau. Was also tun? Crispin fordert nichts weniger als eine Revolution.
Ein streitbares Buch, dass wunderbar zum Diskutieren anregt !!!!

Suhrkamp
12,95€ .