Buchbeschreibung

Störenfriedas

Feminismus radikal gedacht

Sigel, Mira (HgIn)

Feminismus 

Mitherausgeberinnen Manuela Schon, Ariane Panther, Caroline Werner und Huschke mau
Der Feminismus ist eine der erfolgreichsten Bewegungen der Welt,
trotzdem gehören Sexismus, sexuelle Gewalt, sexuelle Ausbeutung und Diskriminierung noch immer zum Alltag von Frauen. Radikaler Feminismus dekonstruiert und demaskiert sexistische Unterdrückung und führt sie auf ihre patriarchalen Ursprünge zurück.
Prostitution, Pornografie und sexuelle Gewalt werden durch eine bis heute nicht überwundene sexistische Grundhaltung gespeist, die zu kritisieren sich jeder einzelne Beitrag in diesem Buch vorgenommen hat. Wie steht es um die Alternativen - wie könnte eine Gesellschaft jenseits von geschlechtlicher Unterdrückung aussehen?
"Störenfriedas" sind alle Frauen, die den patriarchalen Frieden stören. Nur wenn wir Freiheit von geschlechtlicher Unterdrückung radikal denken, wird sie möglich.

BoD
24,90€ .